Für ihr lächeln...
Menü

Zahnputztechniken

Eine Reihe von Putztechniken ist dazu geeignet, plaquefreie Zonen zu erreichen. Wir empfehlen die modifizierte BASS-Technik, weil sie in besonderem Maße die Reinigung der verstärkt plaquegefährdeten Gebiete wie Sulkus und Interdentalnischen ermöglicht, ohne eine Schädigung der Gingiva und der Zahnoberfläche zu verursachen. Durch Anlegen der Zahnbürste in einem Winkel von 45° zur Zahnachse wird das Eindringen der Borsten in den Sulkus und die Interdentalräume gewährleistet. Kleine rüttelnde Bewegungen bewirken die Entfernung der Plaque.

Aufklärung

Diese Putztechnik muss vom Patienten geübt werden. Dabei ist die Mithilfe seitens des Praxisteams erforderlich.

Durch richtiges Anlegen der Zahnbürste werden die Interdentalräume und der Sulkus von den Borsten erreicht.

In dieser Position erfolgen kleine rüttelnde Bewegungen.

Nach chirurgischen Eingriffen und in von Rezessionen geprägten Gebieten empfehlen wir die Stillman-Technik. Neben der Entfernung der Plaque wird auch eine Gingivamassage durchgeführt. Das Ansetzen der Zahnbürste erfolgt in einem Winkel von 45° Zur Zahnachse. Die Borsten sollten auf der befestigten Gingiva (sofern vorhanden) aufliegen. Im Gegensatz zur modifizierten Bass-Technik erfolgen hier drehende Bewegungen um die Längsachse der Bürste von der Gingiva zum Zahn hin (von Rot nach Weiß).

In durch Rezession geprägten Gebieten wird die Stillman-Technik eingesetzt.

Die Bürste wird in einem Winkel von 45° zur Zahnachse auf der befestigten Gingiva angelegt.

Aus der Ausgangsposition werden drehende Bewegungen um die Längsachse der Bürste von Rot nach Weiß durchgeführt.